Elite 20
Rang Name Land
1. Pechhacker Thomas AUT
2. Bertola Alessandro FR
3. Grillon Louis FR
4. Palau Pinyana Eloi ES
5. Ackerley William GB
6. Pilo Andrea IT
7. Fredriksson Viktor SWE
8. Pechhacker Alexander AUT
9. Klausner Thomas AUT

 

Elite 26
Rang Name Land
1. Llongueras Sergi ES
2. Burton Andrei GB
3. Blaser Tom SUI
4. Brunetaud Alexis FR
5. Pocario Giulio IT
6. Tarres Pol ESP
7. Oing Jannis GER
8. Nygaard Petersen William DEN
9. Senfter Johannes AUT
10. Ulltang Erik NOR
11. Bani Diego IT
12. Maderegger Kilian AUT
12. Harding Matthew
12. Kocicka Tomas CZ
12. Eibl Tomas CZ
Damen
Rang Name Land
1. Römmelt Celina GER

Radsport vom Feinsten gibt es am 8. und 9. Juli 2017 in Vöcklabruck zu sehen

Im Rahmen des 3. Trials World Cup werden die weltbesten Artisten auf zwei Rädern um Weltcuppunkte kämpfen. Der Internationale Radsportverband UCI hat die größte Trial-Radsportveranstaltung Österreichs aufgrund der hervorragenden Organisation fix für die kommenden 3 Jahre an Vöcklabruck vergeben. 

Die Veranstaltung 2016 war ein großer Erfolg, tausende Zuschauer bestaunten die weltbesten Trial-Akrobaten. Ein toller Parcours wurde im Stadtpark aufgebaut, der eines Weltcups mehr als würdig war. Vöcklabruck ist damit einer von weltweit nur fünf Austragungsorten dieser spektakulären Veranstaltung. Außerdem wird auch wieder ein tolles Rahmenprogramm geboten, so findet mit der Bike Business Challenge auf dem weitläufigen Gelände ein Mountainbike-Rennen  für Firmenteams bestehend aus drei Fahrern statt sowie ein 2-Stunden MTB-Marathon statt. „Erfreulicherweise wird der Publikumszuspruch zum Trial-Radsport immer größer. Wir werden 2017 mit unserem Team wieder ein tolles Rennen präsentieren“, so Organisator Walter Mayrhuber.

Insgesamt werden rund 130 Teilnehmer aus 20 Nationen in der 20 Zoll-Klasse und 26 Zoll-Klasse um den Weltcupsieg kämpfen. Stärkster heimischer Fahrer ist der Niederösterreicher Thomas Pechhacker, der in der 20 Zoll-Klasse absolute Weltklasse ist und schon einen 2. Platz beim Weltcup in Albertville zu Buche stehen hat. Heuer konnte er beim 1. Weltcupbewerb in Belgien den 7. Platz belegen und ist aktuell auch 7. der Weltrangliste. Im vergangenen Jahr blieb er mit 22 Fehlerpunkten und Platz 14 hinter den Erwartungen zurück, 2017 will er diese Scharte ausmerzen. Insgesamt werden über 5.000 Zuschauer erwartet, denen bei freiem Eintritt Weltklassesport geboten wird. „Wir unterstützen den Trials World Cup, weil diese Sportart einfach toll ist und internationale Bedeutung hat. Ich bin selbst ein Fan dieser Akrobaten auf zwei Rädern geworden, der Publikumszuspruch wird zu Recht von Jahr zu Jahr größer“, betont Bürgermeister Herbert Brunsteiner.

Endlich konnten wir nach etwas Koordinationsarbeit das Programm für das zweite ASVÖ Bike Festival Vöcklabruck fixieren.

Werft doch einmal einen Blick in unseren Programmüberblick. Egal ob als Zuschauer oder Teilnehmer, es ist für jeden etwas dabei. Hier ein kleiner Überblick über die 4 Event-Tage.

Gestartet wird am Donnerstag 6. Juli mit der Trials Trophy gefolgt von BikeBusiness Challenge & 2h MTB Marathon am Freitag 7. Juli.
Samstag 8. Juli startet das Hauptprogramm des Trials World Cup Vöcklabruck mit zusätzlicher Trial Challenge für jeden, der im Trial noch nicht so sicher ist, wie die Profis. Auch für die Kids und Jugendlichen, die lieber im Sattel sitzen gibt es eine Herausforderung mit dem 4youCard Youngers MTB Race / STIWA Jugend MTB Race
Am Sonntag 9. Juli gibt es eine zweite Möglichkeit neben dem spektakulären Finale des Trials World Cup Vöcklabruck 2017 an der Trial Challenge teilzunehmen.

Aber nicht nur das ASVÖ Bike Festival und der Trials World Cup präsentieren sich im Stadtpark Vöcklabruck, auch Kunst und Kunsthandwerk kann beim Kunst im Park genossen und erworben werden.

Die online Anmeldung für Trials Trophy, Trial Challenge, 2h MTB Marathon und bikebusiness Challenge sind nun auch schon am laufen.

Wir freuen uns über eure Teilnahme!