151 Starter bedeuten neuen Teilnehmerrekord

7. Juli 2018

Thomas Pechhacker ist Österreichs große Hoffnung am
Finaltag des 4. Trials World Cup in Vöcklabruck

Herausragende Leistungen konnten die zahlreichen Zuschauer beim heutigen Viertelfinale der Herren und Semifinale der Damen im Rahmen des 4. Trials World Cup in Vöcklabruck bestaunen.

Aus heimischer Sicht verlief das heutige Viertelfinale der Herren sowohl in der 20- als auch 26-Zoll-Klasse trotz vollstem Einsatz nicht erfolgreich: Die heimischen Starter Johannes Senfter (26 Zoll-Mountainbikeklasse) als Vorlauf-Sechster konnte sich mit 36 Fehlerpunkten nicht für das Semifinale der besten 25 Athleten qualifizieren. In der 20 Zoll-Klasse zeigte Alexander Pechhacker teilweise eine tolle Leistung, mit Vorlaufplatz 9 reichte es aber nicht für das Semifinale, das auch Emil Neuhauser und Dominik Grill verpassten. Somit trägt Thomas Pechhacker, die derzeitige Nummer 6 der Weltrangliste, Österreichs Hoffnungen beim morgigen Finaltag. Die besten 10 der Weltrangliste steigen erst morgen um 10 Uhr ins Semifinale ein. Insgesamt kämpfen 151 Spitzenradsportler aus 20 Nationen um den Sieg.